Pioneer DJM 2000

Pioneer DJM-2000 20channels 20 - 20000Hz Schwarz Audio-Mixer

Da ich zwei CDJ 2000 nutze und einen Mixer brauchte, der das meiste aus den beiden Playern herausholt, sowie genügend Effekte mitbringt, habe ich mich für ein Pioneer DJM 2000 entschieden.

Aufbau

Die Vielzahl an Anschlussmöglichkeiten (Digital und Analog bei den Eingängen, sowie Cinch, XLR und Digital bei den Ausgängen) sind sehr praktisch, wenn man mit verschiedenen Set-UPs spielt. Auch dass das DJM als USB Soundkarte verwendet werden kann ist ein Vorteil, wobei ich dies selbst noch nie benutzt habe. Über Ethernet Anschlüsse kann der DJM auch als LAN-Switch benutzt werden.

Der Mixer ist in mehrere Sektionen unterteilt. In der Mittleren Sektion sind fast alle Effekte zu finden, mit welchen man sehr kreativ werden kann. Im oberen Bereich hat man verschiedene Beat – Effekte (Phase, Reverb,…). Im Unteren befindet sich ein Touchpad, mit welchem man verschiedene Samples einspielen, sowie aufnehmen kann. (Die Aufgenommene Tondatei kann dann von den CDJs wiedergegeben werden).

Die Standard-Effekte wie Low-Pass und High-Pass kann man auf der linken Seite auswählen und bei dem Jeweiligen Channel-Strip mit eigenen Dreh-Knöpfen steuern. Diese werden nicht wie von anderen DJMs gewohnt von der Mitte aus nach Links und Rechts gedreht, sondern von einer Null-Position aus nach oben. Ich persönlich habe ich sehr schnell daran gewöhnt und finde es inzwischen sogar besser als die andere Variante.

Vorteile

Als klaren Vorteil des DJM 2000 würde ich auf jeden Fall die große Anzahl an Ein- und Ausgängen sehen, sowie die immense Anzahl an Effekten. Das Mischpult ist auf Grund der Komplexität eines, mit dem man sich länger auseinandersetzen muss um es zu beherrschen. Jedoch kann man mit ihm auch, sobald man es beherrscht damit Dinge tun, welche mit anderen Mischpulten schlichtweg nicht möglich wären.

Nachteile

Die Größe des Mischpultes könnte auch manchmal zu Problemen führen, da wenn man in einem DJ-Booth nur gerade einmal Platz für 2 CDJs und einen normalen Mischer hat, es mit dem DJM 2000 schon einmal sehr knapp werden kann. Weiter wird man sich auch sehr schwer tun mehr als die Standard-Funktionen zu benutzen, wenn man das Gerät nur für einen Abend oder für ein Set benutzt. Hier eignen sich dann doch die Standard-Mischer von Pioneer.

Fazit

Meiner Meinung nach ist der DJM 2000 der beste Mixer, den Pioneer im Repertoire hat. Obwohl man sicher einige Tage/Wochen braucht, bis man wirklich alle Funktionen des Gerätes beherrscht. Wobei wie schon gesagt die Möglichkeiten, wenn man ihn einmal Beherrscht über die aller anderen Geräte hinausgeht. Einzig seine Größe, die durch die zahlreichen Funktionen bedingt ist, könnte in den einen oder anderen Örtlichkeiten zum Problem werden.

Pioneer DJM-2000 20channels 20 - 20000Hz Schwarz Audio-Mixer

  • Produktbeschreibung : Pioneer DJM-2000
  • Signal-to-Noise Ratio (SNR): 107 dB
  • Digitale Klangverarbeitung (32 Bit)
  • Audio D/A Konverter: 24-bit
  • DHT Gesamtharmonische Verzerrung: 0,004%
  • Stromverbrauch: 40 W
  • Gewicht: 8,5 kg
  • Maße (B x T x H): 430 x 107,9 x 409 mm
Bei Amazon ansehen